Walter Ebinger Kleintierzüchter aus Leidenschaft


60 Jahre Rassekaninchenzüchter

Seit 1959 bin ich gemeldeter Rassekaninchenzüchter eine lange Zeit. Angefangen hat alles beim Kleintierzüchterverein Löchgau-Erligheim Z354 in der Jugendgruppe mit 12 Jahren. Die erste Rasse war Rote Neuseeländer noch mit weißem Bauch. 12 Jahre später wurde ich 2.Vors. im Verein und nach einem Jahr 1972 1.Vors. im Alter von 25 Jahren ! Dieses Amt habe ich am 8.3.2019 abgegeben nach 44 Jahren 1.Vorsitzender ! 1972 begann dann die Zeit der Scheckenzucht, angefangen mit Dt.Riesenschecken schwarz-weiß, gleichzeitig auch der Beitritt in den Scheckenclub Württemberg – Hohenzollern. Nach den Dt.Riesenschecken schwarz-weiß, kamen die Engl.-Schecken thüringerfarbig und Anfang 1990, die Kleinschecken blau-weiß, diese beiden Rassen sind immer noch bei mir im Stall. Es gab nicht viele überregionale Schecken-Schauen bei denen ich nicht unter den ersten drei in den Rassen- Meistern war. Bundesmeister und Bundessieger konnte errungen werden. Zu dem muss eines erwähnt werden, dass von mir 8 mal die EDV und Tierschauleitung der überregionalen Scheckenclub Vergleichsschauen von Deutschland durchgeführt wurde. Dass nur wenige Scheckenzüchter in Deutschland auf den Scheckenschauen öfters ausgestellt haben und zum andern haben nur wenige in den vergangen 30 Jahren mehr Tiere ausgestellt als ich, dies waren selten weniger als 20 Schecken Kaninchen pro Ausstellung ! Rekord waren 36 Tiere in Rottweil 1995 Englische und Kleinschecken und davon kein Tier unter 95,0 Pkt. Auch im Scheckenclub Württemberg-Hohenzollern wurden Clubschauen durchgeführt, unter anderem die Gemeinschafts Schauen der Scheckenclubs Baden und Württemberg-Hohenzollern in Flehingen und Großsachsenheim, abgesehen von der EDV Bearbeitung auf anderen Scheckenclubschauen, obwohl ich nicht der Vorstandschaft angehöre. Kreisschauen und Landesschauen waren mir nicht so wichtig, aber auf Bundesschauen sofern sie in Süddeutschland waren, Nürnberg und Stuttgart wurden oft beschickt, mit größten Erfolgen. Ich bin nun 72 Jahre alt und immer noch sehr aktiv. Ich hoffe, dass ich meine Schecken noch recht lange züchten kann.

60 Jahre Rassegeflügelzüchter

Seit 1959 bin ich auch gemeldeter Rassegeflügelzüchter . Die ersten Rasse Tauben waren damals noch Ausstellungs Brieftauben , danach kamen Orientalische Roller. In all diesen 60 Jahren waren viele Taubenrassen in meinem Stall unter anderem, Kasseler Tümmler, Dänische Tümmler, Schautauben, Cauchois, zur Zeit sind es noch  Kölner Tümmler weiß und Elsterpurzler rot. Bei den Hühnern fing es mit New Hamphire an, dann kamen später Hamburger silberlack, Chabos, und zum Schluß Zwerg Wyandotten schwarz und gestreift. Leider kann  ich aus Platzgründen keine Hühner mehr halten. Mein Federvieh zeigte ich aber nur auf Jungtier.- und Lokalschauen im Verein, aber dies mit großen Erfolgen, da es mir aus beruflichen Gründen nicht möglich war große Schauen zu beschicken. Dies hat sich aber geändert seit ich Rentner bin habe ich auch in Ulm auf der LV-Schau ausgestellt.

Stand

01.01.2019